Weißpunkt Ohrgitterharnischwels - Parotocinclus haroldoi

Lagerbestand: 21

24,90

inkl. MwSt, zzgl. Versand

Preisvergünstigungen

Verfügbare Versandmethoden: Wien Lieferung durch Garnelaxia, Selbstabholung in 1050 Wien, Kombipaket für Tiere & Aquarien, Europäische Union: UPS Tierversand & Produkte, UPS Tierversand & Produkte, Deutschland: UPS Tierversand & Produkte

Der Weißpunkt Ohrgitterharnischwels, Parotocinclus haroldoi, ist ein aus Südamerika stammender Süßwasserfisch, welcher der Familie der Harnischwelse angehört. Sein natürliches Verbreitungsgebiet sind mäßig schnell fließende Abschnitte des Rio Paranaibo in Brasilien. Er ist ein genussvoller Algenfresser, welcher mit zahlreichen Artgenossen in lockeren Verbänden lebt. Mit einer Endgröße von lediglich 5 cm und seiner charakteristischen Punktzeichnung ist er nicht nur ein sehr niedlicher, sondern zudem einer der schönsten Vertreter der Harnischwelse.

 

Pflege im Aquarium

Im Aquarium fühlt sich dieser Saugwels in Gesellschaft seiner Artgenossen am wohlsten. Ein Aquarienvolumen von mindestens 60 Liter und eine Gruppengröße ab 5 Tieren gehören somit zu seinen Mindestanforderungen. Das Wasser sollte gut durchströmt und sauerstoffreich sein und eine Temperatur zwischen 26 und 30°C aufweisen. Mit einer optimalen Gesamthärte von 0-8°dGH und einem pH-Bereich zwischen 6,0 und 7,5 sollte das Wasser zudem relativ weich und sauer bis neutral sein. Zur Vergesellschaftung eignen sich andere friedliche Fische wie zum Beispiel Salmler. Der Untergrund sollte möglichst fein sein. Sand oder nicht scharfkantiger, kleinkörniger Kies, aber auch Soil sind eine gute Option dafür. Größere Steine, Wurzeln, Höhlen oder Röhren sowie eine kräftige Bepflanzung sorgen für Versteckmöglichkeiten und geben dem Weißpunkt Ohrgitterharnischwels ein Gefühl von Sicherheit. Obwohl er als sehr robust und unempfindlich gegenüber Wasserschwankungen gilt, sollte er nur in Aquarien eingesetzt werden, welche schon seit mindestens 6 Monaten laufen. Dies begründet sich dadurch, dass er sich fast ausschließlich von Aufwuchs in Form von Bio- und Algenfilmen ernährt und dieser nur in gut eingefahrenen Aquarien ausreichend vorhanden ist.

 

Fütterung

Die Nahrungsgrundlage des Weißpunkt Ohrgitterharnischwelses bildet, wie bei allen Vertretern der Gattung Otocinclus und Parotocinclus, Algenaufwuchs sowie Biofilm. Auf dieses Bedürfnis sollte unbedingt Rücksicht genommen werden, damit der Saugwels gesund bleibt. Algenpulver wie Spirulina oder Chlorella sowie passendes Tabletten- oder Granulatfutter und Lebend- bzw. Frostfutter können ergänzend angeboten werden.

 

Geschlechtsmerkmale und Zucht

Die Unterscheidung der Geschlechter ist bei Parotocinclus haroldoi relativ schwer. Weibchen werden im Normalfall etwas größer und fülliger als ihre männlichen Artgenossen. Die Zucht im Aquarium soll durchaus machbar sein, solange die Wasserparameter passen und keine Laichräuber vorhanden sind. Die Eier werden vom Weibchen zwischen Steinen und Wurzeln abgelegt und dort vom Männchen befruchtet. Brutpflege wird nicht betrieben. Nach wenigen Tagen schlüpfen die Jungfische, welche nach einigen weiteren Tagen frei schwimmen und sich von Aufwuchs ernähren.

 

Diese Tiere sind ...
[  ] ...unsere eigene Nachzucht
[  ] ...Nachzucht regionaler Züchter (AT, DE)
[
X] ...internationale Nachzucht (Import)
[
X] ...Wildfänge (Import)

 

Temperatur 23 - 27 °C
pH - Wert 6,0 - 8,0
Gesamthärte (GH) 2 - 18 °dH
Aquariengröße Ab 60 Liter
Beckenbereich Unten, Scheiben
Empfohlene Anzahl    Mindestens 5 Tiere                             
Wissensch. Name Parotocinclus haroldoi
Handelsbezeichnung Weißpunkt Ohrgitterharnischwels
Herkunft Südamerika (Brasilien)
Größe Ca. 5 cm
Liefergröße Ca. 2 - 3 cm
Alterserwartung Etwa 5 Jahre
Ernährung Aufwuchsfresser: Algen, Biofilm
Vergesellschaftung Mit friedlichen Fischen z.B. Salmlern
Einrichtung Dichte Bepflanzung, feinkörniger Bodengrund
Farbgebung Dunkel mit hellen Punkten
Auch diese Kategorien durchsuchen: Bodenbewohner, Algenfresser