Neu

Indischer Glaswels - Kryptopterus vitreolus

Lagerbestand: 20

9,90

inkl. MwSt, zzgl. Versand

Preisvergünstigungen

Verfügbare Versandmethoden: Wien Lieferung durch Garnelaxia, Selbstabholung in 1050 Wien, Kombipaket für Tiere & Aquarien, Europäische Union: GO! Tierversand mit Produkten, GO! Tierversand & Produkte, Deutschland: GO! Tierversand & Produkte

Der Indische Glaswels macht seinem Namen alle Ehre, denn sein Körper ist vollständig transparent, was diesem Wels ein sehr interessantes, einzigartiges, fast schon geisterhaftes Aussehen verleiht. Trifft das Licht den Fisch in einem bestimmten Winkel, weist er zudem wunderschöne, in Regenbogenfarben irisierende Stellen auf. Das natürliche Habitat dieses faszinierenden Fisches sind klare, strömungs- und sauerstoffreiche Flüsse und Bäche im Südosten Thailands. Er besitzt eine seitlich stark abgeflachte Körperform und erreicht eine Größe von bis zu 8 cm.


Pflege im Aquarium
Ein Aquarium für den Indischen Glaswels sollte eine Kantenlänge von mindestens 100 cm bzw. ein Füllvolumen von 200 Liter aufweisen, an den Beckenrändern gut bepflanzt sein, ihm jedoch auch genügend Raum zum Schwimmen geben. Eine Schwimmpflanzendecke sorgt für zusätzliches Wohlbefinden des etwas schüchternen Welses. Dieser überaus friedliche Fisch fühlt sich nur in einem Schwarm von mindestens 10 Tieren wohl und ist vor allem bei einer zu kleinen Gruppe und allzu stark schwankenen Wasserparametern recht stressanfällig, was ihn eher zu einem Fisch für erfahrenere Fischhalter macht. Aufgrund seiner Friedfertigkeit lässt sich der Indische Glaswels problemlos mit anderen ähnlich großen, friedlichen und nicht allzu hektischen oder ruppigen Fischen vergesellschaften. Da dieser Glaswels ein guter Jäger ist, ist eine Vergesellschaftung mit Zwerggarnelen nicht empfehlenswert.  

In Bezug auf die Gesamthärte ist der Indische Glaswels recht flexibel und kann bei 5 bis 15°dGH (optimalerweise unter 10°dGH) gehalten werden. Das pH-Wert Optimum liegt bei etwa 6,5, wobei der pH-Wert im Bereich zwischen 6,0 und 7,0 liegen darf. Jedoch sollte aber auf einen möglichst stabilen Wert geachtet werden, da der Glaswels bei zu starken Schwankungen empfindlich reagieren kann. Aufgrund seiner natürlichen Herkunft sollte das Wasser zudem möglichst sauber, nitratarm und sauerstoffreich sein und das Becken eine moderate Strömung aufweisen. 


Fütterung
Der Indische Glaswels ist ein Omnivor, ernährt sich also tierisch und pflanzlich. Da er sich oftmals nur bedingt bzw. erst nach einiger Zeit an Fischfutter gewöhnen lässt, sollte die Gabe von Lebend- und Frostfutter bevorzugt werden.


Geschlechtsmerkmale und Vermehrung
Die Unterscheidung der Geschlechter ist bei Kryptopterus vitreolus kaum möglich. Weibchen können möglicherweise anhand ihres runderen, fülligeren Körperbaus erkannt werden. Eine Zucht im Aquarium ist, soweit wir wissen, bis jetzt noch nicht geglückt. 



Diese Tiere sind ...
[  ] ...unsere eigene Nachzucht
[  ] ...Nachzucht regionaler Züchter (AT, DE)
[  ] ...internationale Nachzucht (Import)
[X] ...Wildfänge (Import)

 

Temperatur 22 - 27 °C
pH - Wert 6,0 - 7,0
Gesamthärte (GH) 5 - 15 °dGH
Aquariengröße ab 200 Liter (100 cm Kantenlänge)
Beckenbereich Mitte
Empfohlene Anzahl Schwarmfisch: mind 8 Tiere, besser mehr
Wissensch. Name Kryptopterus vitreolus
Handelsbezeichnung Indischer Glaswels
Herkunft Südost-Thailand
Größe Ca. 6 - 8 cm
Liefergröße  
Alterserwartung Ca. 7 - 8 Jahre
Ernährung Lebend- und Frostfutter, Fischtrockenfutter bedingt
Vergesellschaftung mit friedlichen, ruhigen Fischen möglich
Einrichtung Ränder gut bepflanzt, Schwimmpflanzen, viel Schwimmraum
Farbgebung vollständig transparent, im Licht stellenweise irisierend

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*

inkl. MwSt, zzgl. Versand


Auch diese Kategorien durchsuchen: Freiwasserbewohner, Garnelaxia