News

Aktuelle Inhalte als RSS-Feed anzeigen

News


Veröffentlicht am von

aquariumeinrichten.com im Interview mit Matthias Jesenko

Gesamten Beitrag lesen: aquariumeinrichten.com im Interview mit Matthias Jesenko

Matthias Jesenko ist Garnelenzüchter, Aquascaper und Besitzer von Garnelaxia.at. In seinen spannenden Antworten gibt er einige wichtige Tipps rund um's Thema Garnelen.

AE: Hallo Matthias, danke für deine Zeit. Erzähle uns doch zu Beginn ein bisschen über dich. Bei dir ist die Aquaristik ja auch dein Beruf - wie war dein Weg bis zum eigenen Shop?

Matthias: Hallo Thomas. Die Zeit nehme ich mir gerne ☺

Begonnen hat die Leidenschaft für die Aquaristik schon in frühester Kindheit (Volkschulalter). Nach längerem Betteln kam mein Papa eines Abends mit einem 54 Liter Standardset nachhause. Leider wurde er im „Zoofachhandel“ nicht gut beraten, denn die Fische wurden gleich mit dem Aquarium mitverkauft. So musste ich recht schnell Niederlagen einstecken, die aber keineswegs zum Aufgeben des Hobbys führten. Anfangs eignete ich mir mein Wissen mithilfe von Büchern an, später hauptsächlich über diverse Foren. Als Schüler flossen, für die damaligen Verhältnisse, sehr viel Zeit und Geld in das Hobby. Aber richtig exzessiv konnte ich die Aquaristik erst in meiner eigenen Wohnung ausüben. Kurzerhand wurde ein großer Bereich meines Wohnzimmers in eine wunderschöne Aquarienlandschaft mit Landteil und Sumpfpflanzen verwandelt. Im Endeffekt hatte ich 10 Aquarien in einer 45 m² Wohnung. Und als meine Freundin meinte, sie bräuchte auch etwas Platz, wurde www.garnelaxia.at gegründet.

Anfangs sollte Garnelaxia nur ein Hobby und ein kleines Zubrot neben dem Studium sein. Nach einigen Jahren merkte ich aber, dass Garnelaxia genau das ist, was ich schon immer machen wollte. So wurde das Hobby zum Beruf.

 

AE: Welchen Stellenwert hat bei dir die Gestaltung eines Aquariums im Vergleich zu praktischen Aspekten wie dem, dass man die darin lebenden Tiere gut sehen und pflegen kann? Wie sieht bei dir ein ideales Garnelenaquarium aus?

Matthias: Als Leidenschaftlicher Tierhalter und Aquascaper sind mir beide Aspekte gleich wichtig. Ich unterscheide stark zwischen Zuchtaquarien und Schauaquarien. In den Zuchtaquarien wird die Einrichtung passend zu den Tieren ausgesucht. In den Schauaquarien werden die Tiere passend zur Unterwasserlandschaft gewählt.

Garnelen sind, was die Einrichtung betrifft, nicht wählerisch. Generell verzichte ich auf Plastikdekoration im Aquarium. Moose, Laub, Holzwurzeln und Mineralsteine sollten in keinem Garnelenaquarium fehlen. Tonröhrchen kann man verwenden wenn man möchte, sind jedoch absolut kein Muss. Nach der Häutung reicht den Tieren auch ein Laubblatt zum Verstecken.

 

 

 

AE: Die Auswahl an Garnelenarten ist mittlerweile so groß, dass es schwierig ist, einen Überblick zu behalten und letztendlich eine Entscheidung zu treffen, welche Art man pflegen möchte. Was empfiehlst du Einsteigern in die Garnelenhaltung? Ist es sinnvoll, sich frei eine Garnelenart auszusuchen, die einem gefällt und dann dafür zu sorgen, dass die Bedingungen im Aquarium zu dieser Art passen? Ist eine Anpassung der Wasserwerte so einfach, dass es Einsteiger bewerkstelligen können? Oder ist es besser zu schauen, welche Wasserwerte vorhanden sind und danach eine passende Garnelenart auszuwählen?

Matthias: Ich finde, diese Frage sollte jeder für sich selbst entscheiden. Wenn man möglichst wenig Aufwand haben möchte, rate ich generell zu Amanogarnelen oder Neocaridina-Arten. Diese kommen, soweit ich weiß, mit jedem Leitungswasser aus Österreich zurecht.

Jedoch ist die Verwendung von Osmosewasser echt keine Hexerei. Wenn das Interesse groß genug ist, rate ich auch Anfängern zu Bienengarnelen, Taiwan Bees, Tigergarnelen & Co. Wenn man ihnen das richtige Wasser bietet, sind diese wunderschönen Garnelenarten wirklich nicht schwer zu halten.

 

 

AE: Was empfiehlst du Garnelenfans wie mir selbst, die schon etwas Erfahrung - zum Beispiel mit Red Fire Garnelen - gesammelt haben? Es läuft gut, die Tiere vermehren sich laufend und jetzt frage ich mich: Was wäre ein guter, nächster Schritt?

Matthias: Der nächste Schritt sind die wunderschönen Caridina Arten (Bienengarnele, Hummelgarnele, Taiwan Bee, Pinto, Tigergarnele, usw…).

Neues Aquarium mit Soil, Osmoseanlage, Leitwertmessgerät und Aufhärtesalz besorgen. Am besten vorher von einer/einem Fachfrau/Fachmann beraten lassen (Gerne helfen wir weiter).

 

 

AE: Was sind die Ursachen, wenn es mit der Garnelenhaltung einfach nicht klappen will? Gibt es häufige Anfängerfehler, die vermeidbar sind?

Matthias: Da gibt es viele Gründe, die wir fast täglich hören:

  • Schadstoffe aus den Topfpflanzen. Ich empfehle ausschließlich InVitro – Pflanzen (laborgezogene Aquarienpflanzen) zu verwenden, damit man sich kein Ungeziefer oder Schadstoffe einschleppt.
  • Nicht ausreichend eingefahrene Aquarien. Ich empfehle, 4 Woche mit dem Besetzen zu warten.
  • Unzureichende Hygiene in Nano Aquarien. Die Hand hat im Nanoaquarium nichts verloren. Unbedingt Aquarienpinzetten verwenden.
  • Keinen Kübel für den Wasserwechsel verwenden, in dem schon jemals Putzmittel enthalten war
  • Achtung, nicht alle Aquarienwurzeln sind für Garnelen geeignet. Bedenkenlos ist z.B. Moorkienholz, Mangrove, Driftwood, Talawaholz, Spiderwood
  • Entkalkungsanlagen im Haus können zu Probleme führen. Hier unbedingt eine Osmoseanlage vorschalten
  • Keine kranken Garnelen kaufen. Leider werden oft sehr schwächliche und alte Importtiere angeboten. Auch wenn die Tiere noch nicht so schön sind, Jungtiere sind wesentlich stabiler beim Umsetzen
  • Tiere (Katze, Hund) sollten nicht aus dem Aquarium trinken!
  • Flohmittel ist der absolute Garnelentot. Haarsprays nicht in der Nähe vom Aquarium verwenden
  • Das Mischen von verschiedenen Garnelenstämmen (auch derselben Art) kann zu Problemen führen. In seltenen Fällen werden die Bakterien des anderen Stamms nicht vertragen. Hier gibt es sehr gute Bakterienmittel auf dem Markt, die das Zusammensetzen erleichtern.
  • Zu große Wasserbelastung durch zu viel Futter (Häufiger Anfängerfehler)
  • Manche Plastikdekoration oder Farbkies kann tödlich für Garnelen sein.
  • Vor allem bei Verwendung von Soil (aktiver Bodengrund) sollte man nicht zu große Wasserwechsel durchführen, da die Wasserschwankungen zu groß wären.
  • Hitze: Gerade im Sommer einen Aquariumkühler verwenden. Dabei das verdunstete Wasser nachfüllen.

 

 

 

AE: Userfrage von Wolfgang: Ich habe schon oft gelesen, dass man Garnelen Futter mit einfachen Zutaten aus dem Haushalt herstellen kann. Oder aus selbst gesammelten Blättern. Ist das für die Garnelen gut oder ist gekauftes Futter wie etwa Dennerle Shrimpking oder Genchem Produkte in Wirklichkeit viel besser geeignet?

Matthias: Lieber Wolfgang. Es gibt sehr viele Anleitungen für gutes Zusatzfutter. Allerdings würde ich nicht zu allem raten, was man so im Internet liest. Z.B. gehören weder Obst noch Nudeln ins Garnelenaquarium, da diese das Wasser stark belasten können. Gut geeignet sind: Bio Spinat, Bio Mangold, Löwenzahn, Brennnessel, Walnusslaub, Buchenlaub, Eichenlaub, Erlenzapfen, Edelkastanienlaub, Hokkaido Kürbis. Das Laub sollte meiner Meinung nach ausschließlich im Herbst direkt von den Bäumen gesammelt werden, knapp bevor es abfällt. Denn am Boden wird das Laub innerhalb kürzester Zeit von unzähligen Bakterien und Pilzen befallen.

Diese gut geeigneten Zusatzfutter – Arten sind aber, wie der Name schon verrät, ein Zusatzfutter. Zumindest 1 bis 2 Mal wöchentlich rate ich zu einem hochwertigen Hauptfutter, das auch tierische Bestandteile enthält. Schließlich sind unsere Garnelen Allesfresser.

 

 

AE: Frage an den Shopbetreiber: Es gibt unheimlich viele verschiedene Futtermittel und Zusätze für die Garnelenhaltung. Ich denke da an spezielle Mineralsteine oder -pulver, Blätter von exotischen Pflanzen, usw. Was ich mich dabei immer frage: Was davon brauche ich für eine „normale“ Garnelenhaltung tatsächlich?

Matthias: Folgende Grundversorgung muss meiner Meinung nach sein:

1x Hauptfutter, 1x Zusatzfutter, 1x Mineralien in Puvlerform, 1x Laub (Seemandelbaumblätter)
Mehr Abwechslung führt jedoch eher zum Erfolg, vor allem wenn es um die Vermehrung und Farbenpracht der Tiere geht.

 

 

AE: Du hast jahrelange Erfahrung in der Garnelenzucht. Erzähle uns von einem deiner aktuellen Zucht Projekte. Welche Art hat es dir momentan besonders angetan? Wie gehst du an die Aufgabe heran, eine neue Art zu züchten? Hast du ein Patentrezept was Bodengrund, Wasser, Pflege und Fütterung betrifft oder erarbeitest du dir das jedes mal auf’s neue?

Matthias: Naja, alles möchte ich noch nicht verraten ☺, aber besonders stolz bin ich auf meine Kreuzung zwischen einer Paracaridina und Caridina Art. Ich muss jedoch zugeben, dass der Erfolg eher durch Zufall passierte! Die Nachkommen sind zwar nicht so farbenprächtig, sind jedoch reinerbig und haben großes Potential zum Heranzüchten neuer Arten und Farbformen. Die Tiere des aktuellen Kreuzungsversuchs dürften auch farblich ein Hingucker werden. Noch sind sie aber zu klein, um dies sicher sagen zu können ☺

Was die Pflege betrifft, habe ich schon viel probiert. Mittlerweile funktioniert alles so gut, dass ich nur ungern Änderungen vornehme. Insgesamt verwende ich 3 Wasserarten für meine Garnelen: Bienenwasser (200 µs), Tigerwasser (300 µs) und Neocaridina-Wasser (450 µs).

 

 

AE: Was würdest du einem erfahrenen Garnelenfan empfehlen, der als Hobby eine kleine Garnelenzucht starten möchte? Was braucht man - abgesehen vom nötigen Wissen - mindestens an Aquarien und eventuell an Technik damit man Garnelen nicht nur vermehren, sondern richtig züchten kann?

Matthias: Mehr Aquarien können es immer sein. Gerade wenn man möglichst viele Garnelenarten sammeln möchte. Ich habe an die 200 Aquarien am Laufen, und es reicht immer noch nicht, um alle Arten zu pflegen. Denn für manche Zuchtformen benötigt man gleich 3 bis 4 Aquarien um die Tiere erfolgreich zu selektieren.

Als Filterung in der Zuchtanlage haben sich bei mir luftbetriebene Hamburger Mattenfilter am besten bewährt.

 

 

AE: Die letzte Frage ist immer dazu gedacht, die Leser von aquariumeinrichten.com zu motivieren etwas in ihren Aquarien zu verbessern oder etwas neues zu versuchen. Was ist für dich der wichtigste Tipp für alle, die ihr erstes Garnelenaquarium einrichten wollen, damit es am Ende auch klappt?

Matthias: Mein Tipp wäre, sich vor dem Kauf gut zu informieren. Am besten in Foren, bei Züchtern und in kompetenten Fachgeschäften. Bei Tieren rate ich davon ab, nur auf das Geld zu schauen. Lieber ein paar € mehr für stabile Nachzuchten ausgeben und nicht die günstigsten Importtiere im Internet bestellen. Sonst ist alles schnell umsonst.

Vor allem ist es auch wichtig, sich Zeit zu lassen. Nichts überstürzen und lieber länger warten, als Fehler auf Kosten der Tiere zu begehen.

Vielen Dank für das Lesen des Interviews ☺

 

AE: Ich hoffe, dass dieses Interview interessant für euch war und nicht vergessen: Website von Matthias besuchen: www.garnelaxia.at :-)

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Art of the Planted Aquarium 2017

Gesamten Beitrag lesen: Art of the Planted Aquarium 2017

Letzes Wochenende waren unsere Aquascaper Matthias Jesenko, Johannes Jesenko, Stefan Graf und Philip Schwarz beim Wettbewerb "Art of the Planted Aquarium 2017" in Magdeburg.

Richtig viel Spass hat es gemacht und wir konnten am Sonntag stolz und zufrieden wieder nachhause fahren.

In der XL - Kategorie belegte das Garnelaxia Team rund um Matthias Jesenko den sehr starken 3ten Platz.

Auch in der Nanokategorie konnten 2 unserer Aquascaper richtig abräumen:

Philip Schwarz belegte tatsächlich Platz 1 in der Nano Kategorie mit einem perfekten, bis ins kleinste Detail durchdachtem, wurzellastigen Aquascape. Damit hatte wohl kaum jemand gerechnet! Spitzen Leistung.
Stefan Graf erreichte den sehr starken 6ten Platz mit einer vielfältigen Pflanzenlandschaft.

Wir freuen uns bereits jetzt aufs nächste Jahr

Euer Garnelaxia - Team

PS: Wir bedanken uns bei unserem Pflanzensponsor und Lieferanten aus Holland für die qualitativ hochwertigen Wasserpflanzen:
Songrow

A B 1

3 2 4

Urkunde_Matt3 Urkunde_Stefan6 Urkunde_Stefan6

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Garnelaxia Malwettbewerb 2016

Gesamten Beitrag lesen: Garnelaxia Malwettbewerb 2016

Stolz sind wir auf unseren ersten Garnelaxia Malwettbewerb im Jahr 2016.

Kinder und Jugendliche durften Ihre Zeichnungen online einschicken oder sie persönlich vorbei bringen.
Zu gewinnen gab es zahlreiche tolle Preise.
Der Hauptgewinn war ein 60 cm Weißglasaquarium, fertig eingerichtet vom Aquacsaping Weltmeister "Oliver Knott".

Wir bedanken uns bei den Sponsoren:
-) Blau Aquaristic
-) JBL
-) Dähne Verlag
-) Ebi Pro
-) Sharkbite

Bewertet wurde in 2 Kategorien:

Kategorie A: Kinder von 0 - 10 Jahre
Die Aufgabe: Zeichnen einen Fisch

Kategorie B: Jugendliche von 11 - 16 Jahre
Die Aufgabe: Zeichne eine Garnele

Aufgrund zahlreicher Einsendungen und zahlreicher tollen Bilder war die Bewertung nicht leicht.
Unsere 14 köpfige, intertnationale Jury kam schlußendlich doch zu einem Ergebnis.

 

Die Top 4 der Kategorie A (0 - 10 Jahre):

1. Platz (Gold): Nina - 10 Jahre
Preis: BLAU SET Aqua Cubic - 19 Liter & Aquarien-Fibel für Kids & JBL PlanktonPur M – 40g

2. Platz (Silber): Lucie - 6 Jahre
Preis: 10 € Garnelaxia Gutschein & Aquarien-Fibel für Kids & Ebi Pro Pudding – 30g & JBL PlanktonPur M – 40g

3. Platz (Bronze): Luca - 7 Jahre
Preis: Ebi Pro 5 in 1 – 30g & JBL PlantkonPur M – 40g

 

Die Top 4 der Kategorie B (11 - 16 Jahre):

1. Platz (Gold): Raphaela - 14 Jahre
Preis: 60 x 35 x 33 cm Weißglasaquarium, eingerichtet von Oliver Knott & JBL PlanktonPur S – 40g

2. Platze (Silber): Leonie - 11 Jahre
Preis: JBL ArtemioSet – Komplett & Ebi Pro Pudding – 30g & JBL PlanktonPur M – 40g

3. Platz (Bronze): Martin - 15 Jahre
Preis: Ebi Pro 5 in1 – 30g & JBL PlanktonPur M – 40g

 

Wir danken allen Teilnehmern und gratulieren den Gewinnern herzlich zu Ihren Preisen.

PS: Aufgrund zahlreicher Anfragen wird es nächstes Jahr auch eine Kategorie für Erwachsene geben :)

 

Raphaela_-_14_JahreLeonie_-_11_JahreMartin_-_15_Jahre

Nina_-_10_JahreLucie_-_6_JahreLuca_-_7_Jahre

 

App

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Weltbekannte Topzüchter aus Taiwan zu Besuch bei Garnelaxia

Gesamten Beitrag lesen: Weltbekannte Topzüchter aus Taiwan zu Besuch bei Garnelaxia

Liebe Garnelenfreunde

Letzte Woche durften wir uns über den Besuch von Top Garnelenzüchtern aus Taiwan freuen.
Ching Tung Vin Tsay (besser bekannt als VinFish) und 何吉紅blieben 3 Tage in Wien.

Schwierig war es, in dieser kurzen Zeit einen Überblick der Hauptstadt bzw. Österreich, zu zeigen.
Unsere Taiwanesen hatten noch nie in Ihrem Leben Schnee gesehen, deshalb war eine Bergtour zum Skigebiet Semmering Zauberberg das passende Ausflugsziel.
Nach anfänglicher Unsicherheit hatten unsere Freunde sichtlich Spass am weißen Pulverschnee und wir stürzten uns furchlos mit der Rodel den Berg hinab.
Zur Stärkung auf der Skihütte gab es den klassischen Germknödel.
Zurück in der Stadt waren eine kleine Einkaufstour auf der Kärntner Straße sowie die Besichtigung des Stephansdom´s ebenfalls unsere Ausflugsziele.
Die klassische österreichische Küche (Wiener Schnitzel, Tafelspitz, Beef Tatar, Stelze) war zwar etwas ungewohnt, aber schmeckte ihnen großteils sehr gut.

Zwerggarnelen, unsere gemeinsame Leidenschaft, standen stets im Mittelpunkt. Es war eine Freude, Zuchterfahrungen auszutauschen.
Ching Tung Vin Tsay & 何吉紅 besichtigen die Garnelaxia.at Zuchtanlagen und waren sichtlich begeistert. Das freut uns sehr!

Am Ende flogen nicht nur unsere Freunde zurück nach Ostasien, sondern auch einige unserer Garnelaxia - Garnelen.

Wir hatten eine spaßige Zeit.
Das nächste Mal sehen wir uns bei euch in Taiwan!

 

App

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

European Shrimp Contest 2015 in Piacenza (Italien)

Gesamten Beitrag lesen: European Shrimp Contest 2015 in Piacenza (Italien)

Liebe Garnelenfreunde und Aquascaper

Letztes Wochenende besuchten wir den 4ten European Shrimp Contest in Piacenza (Italien).

Nach einer 8 - Stündigen Fahrt erreichten wir am Freitag um etwa 14 Uhr das Ziel und halfen unseren italienischen Kollegen etwas beim Aufbauen. Schließlich mussten sie gleichzeitig Ihren Messestand, sowie 100 Garnelenaquarien herrichten.
An dieser Stelle Gratulation zur gelungen Veranstaltung.

Am Samstag startete das Spektakel. Die Messe war sehr gut besucht und die Teilnehmer - Becken lockten viele interessierte Besucher.
Züchter aus ganz Europa tauschten ihr Wissen sowie die Erfahrungen untereinander aus. Vertieft wurden die Gespräche am Abend bei leckeren italienischen, regionalem Essen und Wein (bei manchen war der Weinkonsum nicht zu knapp)

Die Teilnehmer waren aus:
Italien, Deutschland, Schweiz, Niederlande, Belgien, Frankreich, Portugal, Polen, Tschechien, Taiwan und Japan.

Neben den Pokalen (1x Platz 1, 4x Platz 2 und 1x Platz 3) war vor allem die nette Atmosphäre mit Gleichgesinnten, sowie das Fachsimpeln ein großer Spass.

Wir freuen uns bereits jetzt auf Italien 2016

 

Mit_BouseGarnele8Garnele3Garnele5Garnele6Garnele1Garnele10

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Bonsai Driftwood ab sofort in Europa erhältlich

Gesamten Beitrag lesen: Bonsai Driftwood ab sofort in Europa erhältlich

Wir haben wieder mal unsere Fühler ausgestreckt und können euch als Erster in Europa die besonders attraktiven Bonsai - Bäume anbieten.
Sie lassen wohl das Herz jedes Aquascapers ein Stück höher schlagen:

Bonsai Driftwood ist ein exklusives Highlight für jeden Aquascaper und Aquariendesigner.
Perfekt positioniert zwischen Steinen und Pflanzen lassen sich leicht traumhaft schöne Unterwasserlandschaften realisieren.
Jedes einzelne Stück ist ein Unikat, hergestellt aus echten Holzwurzeln.

Besonders gut zur Geltung kommen die Bonsais bepflanzt mit Moosen.
Aufgrund der sehr feinen Verästelungen wird das Aufkleben mit geeigneten Unterwasserklebern empfohlen.

Das natürliche Holz gibt Huminstoffe an das Wasser ab, was die Wasserqualität für diverse Weichwasserfische verbessert und die Keimdichte durch leichte Ansäuerung im Wasser reduziert.
Weiteres bieten die Bonsai Bäume eine natürliche Rückzugsmöglichkeit für Fische, Krebse und Garnelen.
Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Garnelenchampionat Hannover (27. bis 29. Jänner 2012)

Gesamten Beitrag lesen: Garnelenchampionat Hannover (27. bis 29. Jänner 2012)

Auch das Championat in Hannover wollte sich Garnelaxia nicht entgehen lassen.

So fuhr ich mit mit einem Freund (Stefan, der sich ebenfalls als leidenschaftlicher Garnelenfreak bezeichnet) am Donnerstag um 23:30 von Wien los Richtung Hannover. Das Auto voll bepackt mit Produkten!
Der Weg führe durch Tschechien, wobei uns das Auto-Navi teilweise auf glatter und eisiger Fahrbahn durch Schotterwege schickte. Fast ohne Pause wurde Durchgefahren, deshalb kamen wir bereits um 7 am Morgen direkt beim Messegelände an. (Ins Hotel wurde erst am Abend eingecheckt)
Mit jeder Menge Dosen "Red Bull" und "Spar Energydrink´s" bauten wir gleich unseren Stand auf.

Alleine die Tatsache so viele neue Kontakte und nette Person kennen gelernt zu haben, waren die Mühen wert. Das Garnelen-Championat so wie der beeindruckende Aqua Scpaing Wettbewerb machten die Reise perfekt!

Leider vergaßen wir großteils aufs Fotografieren.

 

Man glaubt gar nicht was alles in einem VW Polo passt:
Hannover3.JPG

 

Der Stand, nicht alzu groß und ohne Tiere (Auto zu klein). Plakate fehlten ebenfalls :-)
Hannover2.JPG

Hannover1.JPG

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Haustiermesse Wien (12. und 13. November 2011)

Gesamten Beitrag lesen: Haustiermesse Wien (12. und 13. November 2011)

Garnelaxia zeigte sein Sortiment auf der Wiener Haustiermesse 2011, der größten Tierveranstaltung Österreichs.


Da es nur eine Woche vor der Messe Gewissheit war, dass Garnelaxia bei der Haustiermesse ausstellt, mussten wir sehr viel in kurzer Zeit vorbereiten, denn eine ordentliche Präsentation bei solch einer großen Veranstaltung ist ein Muss!

Wärend ich mich um die Produkte und Tiere kümmerte, sorgte Moni für einen schönen Gesamteindruck unseres Standes.

So wurden Tischdecken besorgt und genäht, Plakate und Flyer gedruckt, Visitenkarten bearbeitet oder auch zusätzliche Podeste für die Aquarien gebaut.

Da wir keinen Lieferwagen besitzen, mussten wir öfters vollbepackt zum Messegelände Prater fahren, um alle Sachen in die Halle zu bekommen.

Als erstes fuhren wir die Podeste und Aquarien zum Ziel und merkten dann schnell, dass uns die Zeit davon rennt, weshalb wir uns entschlossen, eine Nacht nicht zu schlafen, was im Endeffekt auch nötig war :-)

Nach stundenlangem Kies waschen fingen wir am Freitag die Garnelen und Schnecken aus den Becken. Wie immer stellten wir die Tiere auf der Messe ausschließlich mit ihrem gewohnten Aquarienwasser aus und besorgten uns für diesen Zweck 12 Stück 25 Liter Kübel.
Nach schonendem Umsetzen der Tiere installierten wir die Lampen, Filter (der Marke Blau Aquaristic) und Luftsprudler für eine optimale Sauerstoffversorgung.

(Im Endeffekt wurden doch 11 Garnelen- sowie 14 Schneckenarten angeboten)

Im nächsten Schritt lieferten wir so gut wie unser gesamtes Produktsortiment, welches wir zügig und mit System am Stand schlichteten.


Die Messe selbst hat riesen Spass gemacht und wir freuen uns sehr, neue Kontakte erschlossen zu haben.
Aufgrund des teilweisen hohen Ansturms war es leider nicht möglich, mit euch allen zu tratschen.
Ich hoffe das können wir bald nachholen!


Bilder sagen mehr wie 1000 Worte:

HTM11Bild1.jpg
HTM11Bild2.jpg
HTM11Bild3.jpg
HTM11Bild4.jpg
HTM11Bild5.jpg
HTM11Bild7.jpg
HTM11Bild8.jpg
HTM11Bild9.jpg

 

 

 

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Garnelentag Linz (5.November 2011)

Gesamten Beitrag lesen: Garnelentag Linz (5.November 2011)

Garnelaxia stellte auf dem Linzer Garnelentag 2011 aus.

Am 04 November 2011 wurden alle Vorbereitungen getroffen für den Garnelentag.
Neben diversen Schnecken und einigen wenigen Garnelenarten hatten wir auch einen Teil unseres Produkt- Sortimentes dabei.
Nachdem die Produkte abgezählt und ins Auto verfrachtet wurden, ging es schon ans Garnelen- & Schneckenfangen.
Da wir unsere Tiere nur in ihrem gewohnten Beckenwasser transportieren und ausstellen, nutzten wir die Gelegenheit gleich für einen großzügigen Wasserwechsel in den Zuchtaquarien.

Gut dass wir das Auto meines Vaters ausborgen konnten, denn in meinem VW Polo hätten wir nicht annähernd so viel unterbringen können...

Am Abend um etwa 18 Uhr ging es los Richtung Linz. Vorsichtes Fahren war angesagt, denn die Garnelen und Schnecken sollten nicht das Gefühl haben sich in einem Erdbebengebiet zu befinden.
Leider war das Neue Rathaus, der Ausstellungs- & Börsenort des Garnelentages, bei unserer Ankunft nicht mehr geöffnet.
So fuhren wir so gleich in unsere Unterkunft, welche uns eine Freundin freundlicher Weise für das Wochenende  zur Verfügung stellte.
Schnell die Kübel mit den Wirbellosen in die Wohnung gebracht und so gleich mit Sauerstoff versorgt, verbrachten wir einen netten und gemütlichen DVD Abend mit "Asterix und Obelix" im Bett :-)

Am nächsten Morgen, frisch und munter, fuhren wir nach einer Tasse Kaffee endlich ins neue Linzer Rathaus zum Garnelentag.
Dort angekommen, waren die anderen Händler und Züchter bereits fleißig am Aufbauen.
Der Aufbau war knapp, vor allem, weil die Besucher bereits Schlange standen und bereits 1/2 h früher als geplant in den Börsenraum gelassen wurden.

Als die Becken mit unserem Wasser befüllt wurden, stellte sich heraus, dass wir zu wenig von unserem eigenen Beckenwasser mitgenommen hatten.
Was tun? Nichts...
Die Präsentation war so sicherlicht nicht perfekt, jedoch wollten wir es vermeiden, unsere Tiere mit dem harten Linzer Wasser zu schocken, denn dies hätte bei eventuellen Verkauf eine doppelte Wasserumstellung innerhalb kürzester Zeit bedeutet, was bekanntlich zu vermeiden ist.
Weiteres stellte sich heraus, dass wir die Lampen ebenfalls vergessen hatten...

Wir hoffen, euch hat der Stand trotzdem gefallen.

Für uns war der Linzer Garnelentag 2011 auf jeden Fall spaßig und wir werden ihn gut in Erinnerung behalten und auch nächstes Jahr mitmischen.
(2012 gibt es sogar den ersten Garnelen - Championat in Österreich!!!)

Tja, und nach der Messe bekamen wir ein Angebot für einen Messestand der Wiener Haustiermesse, welches wir nicht abschlagen konnten.
Ein Bericht zur Haustiermesse Wien folgt in Kürze. So viel können wir jedoch schon jetzt verraten: Der Aufwand war enorm, die Anspannung groß und das Ende schön.


Eurer Garnelaxia - Team

 

Beim Aufbau:                                                                                  

Garnelentag5.jpg

 

Schauaquarien:

Garnelentag4.jpg

 

 Moni & Matthias                                                                                   

Garnelentag1.jpg

 

Beratung

Garnelentag6.jpg

 

 

 

Gesamten Beitrag lesen